Map-ONE
Startseite->Start

Aktuelles Detail

Umrüstung Straßenbeleuchtung auf LED Technik in der Landgemeinde

Von November 2020 bis August 2022 sanierte die Gemeinde Nesse-Apfelstädt mit Hilfe von EU-Mitteln im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) in den Ortsteilen Apfelstädt, Neudietendorf, Kornhochheim, Ingersleben und Gamstädt die Straßenbeleuchtung an den Hauptstraßen energetisch. Ziel der Maßnahme war eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um mindestens 60% und eine Energie- und somit Kosteneinsparung für die Gemeinde.

 

Bei 100 Glockenleuchten im OT Apfelstädt im Bereich Gutenbergweg, Wandersleber Straße, Hauptstraße, Am Dorfgraben und in Ingersleben in der Karl-Marx-Straße konnten die vorhandenen Leuchtköpfe aus Gründen der Nachhaltigkeit erhalten werden. Die Leuchten selbst wurden mit einem individuell angepassten Umrüstsatz auf LED-Beleuchtung umgestellt. Die Pilzleuchten im OT Kornhochheim an der Kornhochheimer Straße, Am Hochheimer See (Gewerbegebiet) und in Neudietendorf in der Gothaer Straße wurden mit komplett neuen Leuchtköpfen versehen. Auch bei den technischen Leuchten in den Bereichen Gamstädt Vorstadt, Gartenweg, Lange Straße, Ermstedter Straße und Neue Gasse; in Kornhochheim in der Kornhochheimer Straße und im Molsdorfer Lindenweg; in Neudietendorf in der Drei-Gleichen-Straße, Zinzendorfstraße, Ingerslebener Straße, Gothaer Straße, und Bechsteinallee sowie auf dem Radweg zwischen Neudietendorf und Ingersleben wurde auf neue Leuchtköpfe umgerüstet. In der Eisenbahnunterführung wurden 2 Strahler erneuert. Im Ortsteil Gamstädt war für eine normgerechten Beleuchtung außerdem die Errichtung von drei zusätzlichen Masten und fünf Leuchten notwendig. Die vorhandenen Masten mit einer Höhe von weniger als 10 Metern mussten an der Bundesstraße gegen höhere Masten ausgetauscht werden. Es erfolgte hier eine neue Erdverkabelung.

 

Die neuen Leuchten weisen eine hohe Lebensdauer auf und können leicht repariert werden. Zum Schutz von Insekten beträgt die Farbtemperatur der LED-Leuchten maximal 3.000 Kelvin. Auch die Lichtverschmutzung wurde dadurch stark reduziert.

 

In Zahlen bemessen zeigt sich der Erfolg der Maßnahme wie folgt: Durch die neue LED-Beleuchtung spart die Gemeinde jährlich ca. 66.000 Kilowattstunden Strom ein, was einen Rückgang von 70 % darstellt. Der Ausstoß von Treibhausgasen verringert sich jährlich um 37 Tonnen CO2.

 

Die Gemeinde Nesse-Apfelstädt dankt allen beteiligten Firmen und Fördermittelgebern, die die Umsetzung dieser wichtigen Maßnahme ermöglicht haben.

So erreichen Sie uns

Kontakt

Gemeinde Nesse-Apfelstädt
OT Neudietendorf
Zinzendorfstraße 1
99192 Nesse-Apfelstädt

Telefon: 036202 840 10
Telefax: 036202 840 11
infonoSpam@nesse-apfelstaedt.de 

Sprechzeiten

Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr und
13:00 - 18:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Copyright 2022  -  Landgemeinde Nesse-Apfelstädt